Aktuelles

1. Vorstand hat 70. Geburtstag

Die Tennissaison 2024 ist eröffnet!

Bei einem fast idealem Wetter  und  von Mathias Kugler hervorragend präparierten Plätzen konnte die Sommersaison 2024 mit dem schon traditionellem Schleifchenturnier eröffnet werden. Mit dieses Mal leider nur 12 Spieler*innen fanden jedoch sehr ausgeglichene Begegnungen statt, welche dann mit Annelen Ratka und Klaus Sennefelder ihre Sieger fanden. Im Anschluss war dann noch ein geselliges Beisammensein im FCR-Clubhaus mit weiteren Mitgliedern statt.

Tennis-Event für Kinder am 17.03.2024

Der Terminkalender von Familien ist oft reichlich voll. Und viele unserer Jugendlichen haben neben Tennis auch noch andere sportliche und künstlerische Aktivitäten.

Umso mehr überrascht waren wir, dass sich fast 20 junge Spieler am Sonntag den 17. März in der Tennishalle getroffen haben, um zu spielen und zu trainieren und um einfach auch mal zusammen Spass zu haben.

Organisiert von Hilde Tölzer und unterstützt von den Eltern trainierten und spielten die Kinder zwei Stunden lang sehr intensiv und konnten sich auch mit Süßigkeiten etwas "stärken".

 

Für uns alle war es ein Schock, dass uns unser lieber Tennisfreund, aktiver Mitspieler und bis vor wenigen Tagen noch Kassenprüfer in der Mitgliederversammlung uns so plötzlich verlassen hat. Wir  werden ihn auch weiterhin in guter Erinnerung behalten als ein ganz zuverlässiger, guter Freund.
 

Mitgliederversammlung

am 29.02.2024

 

Nach der Begrüßung berichtete Karl Weber (1. Vorstand) von der Regionalkonferenz des BTV Nord am 24.02.2024 in Röthenbach. Demnach ist die finanzielle Situation des Verbandes unbefriedigend. Eine Gebührenerhöhung steht im Raum. Der Spielbetrieb in der Wintersaison stand auch wegen der hohen Kosten unter massiver Kritik. Eine unmittelbare Erhöhung der Beiträge wurde zwar nicht beschlossen, aber muss für demnächst in Betracht gezogen werden.

 

Die Mitgliederentwicklung des TCR ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen und befindet sich derzeit auf einem stabilen  Niveau. Dank der guten Jugendarbeit beträgt der Anteil der Kinder etwa  35%. Durch Neuzugänge konnte der Übergang der Jugendlichen im Alter > 18 Jahren zu den Aktiven ausgeglichen werden. Dieser erfreuliche Zustand hat allerdings kostenmäßig seine Auswirkungen, die Mitgliedsbeiträge für die Kinder sind nicht kostendeckend. Die Zuschüsse vor allem im Wintertraining sind als Investition in die Zukunft zu sehen. Mit der derzeitigen Mitgliederzahl liegt der TCR sowohl im Vergleich zu den Tennisvereinen in Altdorf und der näheren Umgebung erfreulich gut vorne. Aber zunehmend andere Sportarten erschweren Mitgliedergewinnung.

 

In seinen weiteren Ausführungen betonte Karl Weber besonders die Bedeutung des Ehrenamts. Ein Verein lebt vom Ehrenamt. In diesem Zusammenhang ging er auf das langjährige, unermüdliche Engagement von Helmuth Gatti ein, der bereits seit 16 Jahren (zunächst als 1. Vorstand und danach im Erweiterten Vorstand) massgeblich den TCR prägte. Mit einem besonderen Dank wurde Helmuth Gatti zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Auch Alex Stukenkemper (2. Vorstand) berichtete von einer erfolgreichen Saison. Die verschiedenen Veranstaltungen des vergangenen Tennisjahrs waren geprägt durch eine gute Stimmung. Sehr erfreulich ist, dass weitere Sponsoren mit Wallenstein Stuck, ReiColor und dem Werner Troidl Tennisshop gewonnen wurden. Der TCR konnte so finanziell oder durch Sachleistungen ( Bandenwerbung oder durch Trikots für die Jugendarbeit) unterstützt werden.

 

Stefan Kammerer (Jugendwart) ging in seinen Ausführungen auf die gute Jugendarbeit mit den Trainern Hilde Tölzer und Luca Kohlhase beim Schnupper- und Hallentraining ein. Unterstützung kommt auch durch Lea Hupfer, der Leiterin des Kindergartens St. Monika in Röthenbach. Im Wintertraining waren 14 Gruppen mit 39 Kindern aktiv. In der Sommerrunde 2023 gaben 4 Jugendmannschaften ihr bestes. Die U10 Midcourt wurde Gruppenerste.

 

Auch Marcel Klose (Sportwart) konnte von einer aktiven Sommersaison berichten. Neben den 4 Mannschaften im Jugendbereich waren die Damen 40 (sie wurden Gruppenerste), die Herren 00, die Herren 65 und die Freizeit-Herren 70 aktiv.
In der Winterrunde 2023/24 nahmen neben den Herren 00 vor allem die Freizeit-Herren 65 und 70 an den Wettbewerben erfolgreich als Gruppenerste und Gruppenzweite teil.
Für die Sommerrunde 2024 sind wieder 7 Mannschaften gemeldet. Die Mädels der U15 sind in einer Spielgemeinschaft beim TVA.

 

In ihrem Kassenbericht gab Sylvia Hadamek (Kassenwart) einen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben für das Jahr 2023. Außergewöhnlich hoch sind inzwischen die Kosten für die Aufbereitung der Plätze sowie die Kosten für das Wasser zum Besprengen der Plätze. Auch die Pachtgebühr an den FVR wurde von der Stadt Altdorf um 20 % angehoben. Der TCR steht zurzeit noch ganz gut da und ist schuldenfrei. Aber es ist mit massiv steigenden Kosten zu rechnen.

 

Die Kassenprüfung erfolgte durch Gerti Pachta und Kurt Tuschl. Die Konten und Buchungen wurden als ordnungsgemäß befunden.

Gerti Pachta beantragte die Entlastung der Vorstandschaft, die im Anschluss einstimmig erfolgte.

 

In Anbetracht erwarteter steigenden Kosten wurde ein Antrag zur Beitragserhöhung für 2025 gestellt. Nach einer ausgiebigen Diskussion wurde beschlossen: Erwachsene 140 € und Ehepaare 240 €.

 

Zu den anstehenden Neuwahlen wurde Alex Stukenkemper als Wahlleiter gewählt. Da er und Marion Graupner nicht mehr kandidieren, scheiden sie aus der Vorstandschaft aus. Karl Weber bedankte sich bei Alex Stukenkemper für die angenehme, gute und produktive Zusammenarbeit und hofft auf eine Rückkehr in die Vorstandschaft, wenn es die berufliche Situation wieder zulässt. Auch bei Marion Graupner bedankte er sich herzlich für ihre Arbeit in der Vorstandschaft in den letzten Jahren

 

Es gab folgende Wahlergebnisse:

Karl Weber                 1. Vorstand   

Annelen Ratka           2. Vorstand

Sylvia Hadamek        Kassenwart

Eric Burmester          Schriftwart

Stephan Kammerer Jugendwart

Marcel Klose              Sportwart

Mathias Kugler         Technikwart

Helmuth Gatti           Öffentlichkeitsarbeit

Gerti Pachta               Kassenprüfer

Kurt Tuschl                Kassenprüfer

offen                             Vergnügungswart

Ein genaues Wahlprotokoll liegt vor.

 

Im Anschluss bedankte sich Karl Weber für das Vertrauen der Mitglieder und bei allen Vorstandsmitglieder und Helfern, die zum guten Gelingen beigetragen haben. Besondern Dank geht an Mathias Kugler und die Helfer für die kompetente Arbeit, dass die Tennisplätze immer in einem hervorragenden Zustand waren. Er erwähnte auch den Internetauftritt, der von Helmuth Gatti immer auf dem aktuellen Stand geführt wird und einen außerordentlichen Zuspruch hat.

 

 

Mitgliederversammlung am 29.02.2024

Im Leben wie im Spiel gibt es immer neue Herausforderungen.
Auch wenn es uns nicht immer gelingt, die kompett richtige Lösung zu finden, so können wir danach mit Freuden meist zufrieden zurückblicken.

Wir wünschen Euch einen besinnlichen Rückblick zur Weihnachtszeit und
einen positiven Ausblick auf das Jahr 2024 mit Gesundheit und Glück.

Traditionelles Gansessen am 23.11.2023

Tennisabschluss der Kinder

und Erwachsenen am

07./08.10.2023

Bei einem herrlichen Spätsommerwetter fand die Sommersaison 2023 ihren Ausklang. Bereits am Samstag hatten die Trainer Hilde Tölzer und Luca Kohlhase die Kinder und Jugendlichen ab 4-12 Jahre zu viel Spiel und Spaß bei einer Tennisolympiade und Mixspielen eingeladen.
Auch die Erwachsenen konnten sich zu Beginn bei Geschicklichkeits-   übungen einbringen. Zum Abschluss wurde für Kinder gegrillt, die Erwachsenen konnten auf Kaffee und Kuchen zugreifen.

Für den Sonntag war eigentlich ein gemischtes Schleifchenturnier angesagt, jedoch nach dem Damen "gekniffen" hatten, fanden bei sehr guter Beteiligung der Herren spannende Spielbegegnungen im Herren - Doppel statt. Im Anschluss wurden die Sieger beim gemeinsamen  Essen und einem Fässchen Bier sowie guter Stimmung im Clubhaus geehrt.
 

Herren-Sommerturnier am 26.08.2023

Im wechselnden Herrendoppel wurde das Turnier bei noch schönem Tenniswetter begonnen, doch die Freude am Tennisspielen war befristet, einsetzender Regen beendete das Aufeinandertreffen. So ging man zum gemütlichen Teil mit Grillen von Bratwürsten und Fleisch über.

Herren-Sommerturnier 2023

Die Tennissaison 2023 ist eröffnet

Auch wenn es bei diesem launischen Aprilwetter keiner so richtig glauben will, die Sommersaison 2023 ist wirklich eröffnet.

Auf hervorragend erstellten Tennisplätzen (nochmals vielen Dank Mathias Kugler für die mit den Helfern geleistete Arbeit) konnte am 29.04.2023 das bereits obligatorische gemischte Schleifchenturnier stattfinden. Alle Begegnungen konnten trotz etwas frischen Temperaturen durchgeführt werden. Im Anschluss traf man sich och zu einem gemeinsamen Beisammensein.

Der Sonntag war den Jüngsten vorbehalten.  Beim Schnuppertennis mit den Trainern Hilde und Lucca lernten sie die ersten Schritte zum Tennis.

Viel Zeit zum Üben gibt es nicht, die ersten Spielbegegnungen sind bereits in der ersten Maiwoche. Am 2.5.2023 müssen die Herren 65 bereits zum Auswärtsspiel nach Ingolstadt.

 

Mitgliederversammlung am 15.03.2023

 

Die in den vergangenen Jahren wirksamen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie sind nicht mehr akut, sodass die Jahreshauptversammlung 2023 unter normalen Rahmenbedingungen stattfinden konnte.

Bei der Begrüßung benannte Karl Weber (1. Vorstand) den jetzigen Zustand mit „neuer Normalität“. Es stellen sich neue Herausforderungen aus den Folgen der Klimaentwicklung, den enormen Preiserhöhungen aber auch aus den politischen Folgen  des Ukrainekonflikts. Die große Dürre im Sommer führte zu einer Explosion der Wasserkosten. Die Preissteigerungen z.B. beim Ziegelmehl und die höheren Arbeitslöhne sind die Ursache, dass die Tennisplätze mehr als 20% teurer werden. 
 

Eine zusätzliche Spende der Stadtwerke Altdorf im Rahmen des neuen Tarifs: APlus-vereint, sowie eine sachgebundene einmalige Spende der Raiffeisenbank waren eine hilfreiche finanzielle Unterstützung für den TCR.

Trotz der Herausforderungen vor allem der vergangenen 2 Jahren war die positive Mitgliederentwicklung weiterhin sehr stabil. Kündigungen konnten durch Neuzugänge kompensiert werden, sodass der derzeitige Mitglieder- stand bei 160 Mitgliedern einen erfreulichen Stand erreicht hat. Der TCR steht hier im Vergleich zu den benachbarten Tennisvereinen, wo noch immer fallende Mitgliederzahlen der Regelfall sind, und einem hohen Anteil von Jugendlichen (fast 35 %) erfreulich gut da.

Von einer guten Tennissaison berichtete Alexander Stukenkemper (2. Vorstand), die wetterbedingt erst am 30.04.2022 mit dem traditionellen Schleifchenturnier  eröffnet werden konnte. Mit 14 neuen Kindern fand am 01.05.2023 mit viel Spaß ein Schnuppertennis statt. Mit Begeisterung sind noch heute alle dabei.

Besonders freut es uns, dass mit Luca Kohlhase erstmals ein Spieler aus unserem Nachwuchs die anspruchsvolle DOSB-Trainerlizenz erworben hat und unsere weitere Jugendarbeit unterstützt.

Mit zwei neuen Sponsoren: „Wallenstein-Stuck“ und „ReiColor“ bekommen wir Unterstützung zur Erneuerung der inzwischen in die Jahre gekommenen Werbebanner.

Der Kreisjugendring Nürnberger Land sponserte teilweise die Kleinfeldturnier-Spielnetze. Neue Mannschaft-T-Shirts für die Jugendmannschaften und die Damen konnten dank einer großzügigen Spende der Raiffeisenbank angeschafft werden.

Wichtig für alle, die an einer Mitgliedschaft und noch nicht bei uns im Verein sind! Für alle Neumitglieder gibt es für die Neuaufnahme eine finanzielle Unterstützung durch den Sportvereinscheck in Höhe von 40 €. Bei Familien sind bis zu drei Stück möglich. Also dringend handeln und weiter empfehlen! Aktuell gibt es noch Möglichkeiten.
 

Auch Stephan Kammerer konnte als Jugendwart Erfreuliches berichten. Neben dem spannenden Jugendturnier am 08.10.2022 ist die aktuelle Beteiligung von 45 (im Vorjahr 23) Jugendlichen beim Wintertraining besonders zu erwähnen. Auch die enge Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring Nürnberger Land trägt Früchte.

 

In der Sommerspielsaison 2022 beteiligten sich 2 Jugendmannschaften, wobei die Bambini U12 den 1. Platz erreichten. Trotz dem altersbedingten Umbruch belegten die Junioren U18 einen guten 4. Platz in der Tabelle. Für die Sommersaison 2023 sind wieder vier Mannschaften (Kleinfeld U9 / Midcourt U10 / 2x Junioren U15) gemeldet.

Neben den bereits erwähnten 2 Jugendmannschaften zur Sommersaison 2022 waren noch 2 Teams der Herren 00, die Damen 40, die Herren 60 sowie die Freizeit-Herren 60 und 70 aktiv. Das Team 2 der Herren 00 schaffte es tatsächlich am letzten Spieltag noch auf den 1. Platz. Alle übrigen Mannschaften erreichten überwiegend 3. Plätze.

 

Einen 3. Platz schafften auch die Freizeit-Herren 65 in der gerade abgeschlossenen Wintersaison 22/23; die Herren 00 kämpfen noch um einen Mittelplatz.

 

Für die Sommersaison 2023 sind neben den bereits erwähnten 4 Jugendmannschaften weitere 4 im Erwachsenenbereich gemeldet.

Zur Finanzlage in 2022 ging Sylvia Hadamek (Kassenwart) in ihrem Kassenbericht sehr ausführlich ein. Vor allem durch die bereits erwähnten Zuschüsse konnten Sondertilgungen wahrgenommen werden; so wurde das BLSV-Darlehen komplett abgelöst. Der Verein ist inzwischen schuldenfrei.

Doch in Anbetracht der immensen Preiserhöhungen, welche in Folge der politischen Entwicklung, aber auch durch die klimatischen Verhältnisse und durch die drastisch erhöhten Preise bei den Materialien und Löhnen entstanden sind, kommen bereits 2023 gewaltige Herausforderungen auf uns zu, für die wir noch rechtzeitig die Weichen stellen müssen.

Die Kasse wurde von Gerti Pachta und Kurt Tuschl ausführlich geprüft und abgeglichen. Gerti Pachta konnte daher die Entlastung der Vorstandschaft beantragen. Mit der Abstimmung durch die anwesenden Mitglieder wurde dem ohne Gegenstimme entsprochen.

Im Anschluss wurde entsprechend der Tagesordnung  die notwendige Beitragsänderung ausführlich vorgestellt und diskutiert. Die zielgerichteten Erhöhungen, welche in der Abrechnung erst in 2024 wirksam werden, sind ausgeglichen und im Vergleich mit unseren Nachbarvereinen mehr als moderat. Mit der anschließenden Abstimmung durch die anwesenden Mitglieder wurde der Beitragsordnung und dem Abgeltungsbeitrag für die Arbeitsstunden ohne Gegenstimmen entsprochen. Sie sind inzwischen auf der Homepage veröffentlicht.

Die in 2023 anstehenden Ereignisse wurden anschließend kurz vorgestellt.  Witterungsabhängig ist in der ersten Aprilhälfte ein Arbeitsdienst vorgesehen, um die Tennisanlage für die Saisoneröffnung (voraussichtlich 22.04.2023) fertigzustellen. Für Anfang Juli ist ein gemeinsames Sommerfest angedacht. Ansonsten die üblichen Aktivitäten und Festlichkeiten.

Abschließend bedankte sich Karl Weber noch bei allen Mitgliedern für das in die Vorstandschaft gesetzte Vertrauen und bei allen Vorstandsmitgliedern und Helfern, die zu dem guten Gelingen der vergangenen Jahre beigetragen haben.

 

Danach fand die Mitgliederversammlung ihren harmonischen Ausklang.

 

 

Aktualisiert am 13.06.2024

Tennisclub Röthenbach e.V.

 

Platzadresse:

Am Ziegelholz

90518 Altdorf - Röthenbach

neben dem Sportgelände des FV Röthenbach

 

Postadresse:

Zur Schanze 5

90518 Altdorf

 

Telefon : 09187 8824

Mail: kontakte@tennisclub-roethenbach.de

Internet: www.tennisclub- roethenbach.de          

 

             Wetter

Druckversion | Sitemap
Helmuth Gatti Tennisclub Röthenbach